Gelunger Abschluss in Bochum

von Andreas

Am Sonntag trat das A-Team des UTC Münster beim Relegationsturnier zur Regionalliga West Latein in Bochum an. Als Dritter der Endtabelle gibt es bei diesen Turnieren in der Regel nichts zu verlieren - aber auch nicht viel zu gewinnen. Trotzdem wollte man sich nicht kampflos mit dem letzen Platz zufrieden geben und setzte sich das fast schon utopische Ziel "Großes Finale".

Bei der Vorbereitung auf die Vorrunde galt es, sich auf den womöglich letzten Durchgang der Saison zum Thema Cello einzustimmen.
Die Mannschaft präsentierte sich auf der Fläche so stark wie selten zuvor - Trotzdem verließen die Tänzer die Fläche in melancholischer Stimmung.

"Danke für die schöne Saison." "Dürfen wir duschen gehen?" "Schade, dass schon wieder alles vorbei ist"- Hörte man in der Kabine.

Der ein oder andere, der sich in Gedanken schon in der Cafeteria des VFL Bochum genüsslich eine Currywurst verspeisen sah, wurde unsanft aus seinen Träumen geweckt als plötzlich die Tür der Mannschaftskabine von Trainer Jason gestürmt wurde: "FIIINAAALEEEEE!!"

Ungläubige, verwirrte Gesichter.
Freudenschreie.

Tatsächlich hatte man es geschafft das Unmögliche möglich zu machen: Die Mannschaft wurde nicht nur ins große Finale gewertet, sie hatte sogar zwei Kontrahenten aus der OL West I hinter sich gelassen.

Das Finale traten die Tänzer als Sieger an, denn den größten Tagespreis - zwei mal tanzen dürfen - hatten sie schon in der Tasche. Im Ausmarsch wurde deshalb reichlich Blödsinn angestellt.
In der Endbewertung konnte man sogar eine 3 für sich beschlagnahmen.

Ende.

Oder war es doch noch nicht das Ende?
Nein.
War es nicht.

Am Ende des Tages wurde in einem ortsansässigen Fastfood Restaurant - frei nach dem Motto: "hier kennt uns ja keine Sau" - noch ein Mc Durchgang getanzt!

------------

Herzlichen Glückwunsch an die FG Herford-Ibbenbühren und Brühl zum Aufstieg in die Regionalliga West Latein.

Aber auch bei uns soll es weitergehen:

Wie immer laden wir jeden Interessenten zu unserem Saisonstart ein.

Eure Jessi

Zurück