Doppelsieg für Robert und Birte

von Monika

Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag machten sich einige Paare des UTC auf den Weg nach Köln, um dort an den Kölner Sommertanzsporttagen teilzunehmen. Den Anfang machten am Samstag Robert und Birte in der HGR D Standard. Motiviert durch den Erfolg der Vorwoche bei der danceComp traten sie gegen sechs weitere Paare an. Hier konnten sie in der Vorrunde alle Wertungsrichter von sich begeistern, und erhielten die volle Kreuzchenanzahl. Ein Paar durfte das Finale dann nicht mehr mittanzen. Hier gaben die beiden noch einmal alles und konnten alle Tänze für sich entscheiden und gewannen somit dieses Turnier. Als besonderes Geschenk des Veranstalters gab es für die jeweils Erstplatzierten Currywurst mit Pommes. Leider konnten die beiden die C-Klasse nicht mittanzen, da diese parallel ausgetragen wurde.

Nur kurze Zeit später traten Marco und Julia in der HGR B Standard an. Hier waren leider nur drei Paare am Start. Trotzdem zeigten sich die beiden deutlich verbessert zur Vorwoche, und konnten sich, mit dem gewonnenen Slowfox, auf den zweiten Platz tanzen.

Viel Zeit zum Erholen blieb den beiden nicht, denn sie traten zusätzlich noch in der HGR C Latein an. Hier starteten insgesamt 14 Paare. Nach der Vorrunde durften zwei Paare nicht mehr weiter tanzen. Marco und Julia gehörten aber zu den zwölf Halbfinalisten. Hier ging er dann richtig zur Sache, so dass sich die beiden am Ende dieser Runde auf einem guten achten Platz wiederfanden.

Am Sonntag machten erneut Robert und Birte den Anfang. Motiviert durch die Atmosphäre und Leistung des Vortages, wollten sie genauso weitermachen. Und dies gelang ihnen auch! Zusätzlich motiviert durch das fleißge Anfeuern der mitgereisten Fans aus dem Verein und der Familie fanden sie sich erneut im Finale wieder. Auch dieses Mal konnten sie wieder alle tänze für sich entscheiden und gewannen so auch dieses Turnier.

Für Cristian und Anneke begann am Sonntag ihre gemeinsame Einzelturnier-Karriere. Bisher hatte Cristian nur wenige Turniere getanzt, Anneke noch gar keine. Beide hatten im Vorfeld Turniere nie ganz ausgeschlossen, aber eigentlich wollten sie "nur so" gemeinsam trainieren. Dieses Turnier in Köln war nur eine "Bauchentscheidung". Ohne große Erwartungen gingen sie in dieses Turnier und wollten einfach mal schauen, was so passiert...
Den Auftakt machte das Turnier der HGR C Latein. Hier waren 13 Paare am Start. Trotz einiger Nervosität überstanden beide die Vorrunde sehr gut und fanden sich plötzlich in der Zwischenrunde mit acht weiteren Paaren wieder. Diese gestaltete sich relativ anstrengend, da alle Tänze direkt nacheinander getanzt wurden. Und dann die Überraschung: Cristian und Anneke stehen im Finale! Hier konnten sie dann noch ein Paar schlagen und erreichten somit den sechsten Platz.

Nach einer halbstündigen Pause ging es dann direkt weiter mit der HGR II C Latein. Hier starteten sieben Paare und nach der sehr guten Vorrunde standen sie auch hier im Finale. Mit sehr gemischten Wertungen konnten sie sich sogar den dritten Platz, und somit die erste Platzierung ertanzen.

Cristian und Anneke ertanzen sich Platz 3 in der HGR II C Latein.
Cristian und Anneke ertanzen sich Platz 3 in der HGR II C Latein.

Zurück