Enttäuschung in Neuss

von Monika

Neuss

Bei unserem ersten Turnier in der neuen Saison mussten wir eine Enttäuschung erleben. Im kleinen Finale mussten wir uns dem Team aus Moers knapp geschlagen geben. Damit stehen wir nun am Ende der Tabelle.

Der Tag fing gut an, wir fühlten uns wohl und die Vorbereitungen, sowie die Stellprobe verliefen ohne große Probleme.

Wir waren motiviert und freuten uns auf die Vorrunde, um endlich auch den Wertungsrichtern zu zeigen, was wir können. Wir durften als drittes Team auf die Fläche um unsere neue Choreographie „Shake Your Tailfeather“ zu zeigen. Das Publikum hat uns dabei ordentlich angefeuert. Nach einem soliden Vorrundendurchgang hofften wir stark auf den Einzug in das große Finale.

Die Gesichter wurden lang als die Nachricht eintraf, dass wir nur im kleinen Finale starten dürften. Mit einer gehörigen Portion Wut und Enttäuschung versuchten wir das Beste aus der Situation zu machen und gaben nochmal alles. Aber die Enttäuschung konnten wir wohl während des Durchgangs nicht ganz verbergen, so dass wir am Ende mit knapper Wertung (67776) gegen das Team aus Moers (76667) verloren haben.

Von dieser Enttäuschung lassen wir uns aber nicht entmutigen, sondern nehmen es als Anlass noch intensiver und motivierter zu trainieren. Einige Zuschauer bestätigten unseren Eindruck, dass die Leistungsdichte in dieser Liga sehr hoch ist. Wir werden die Videos unserer Durchgänge genau analysieren und das Training darauf abstimmen.

Soviel steht fest: wir werden weiter angreifen und um den Erhalt in der Liga kämpfen! Beim nächsten Turnier in drei Wochen in Moers wollen wir nicht wieder auf dem siebten Platz landen.

Zurück