Erfolgreiche zweite Auflage des Drei-Königs-Turniers

von Monika

Bild von der Halle

Am Drei-Königs-Wochenende fand das zweite Drei-Königs-Turnier statt. Dieses Mal ausgerichtet in der Haupthalle des Hochschulsports der Universität Münster. Am Samstag fanden die Standardturniere und am Sonntag die Lateinturniere statt. Insgesamt lagen 140 Meldungen von ca. 100 Paaren vor, worüber wir uns sehr freuten. An beiden Tagen war die Halle immer gut besucht, so dass auch eine schöne, ausgelassene Stimmung in der Halle herrschte.

Auch aus Vereinssicht sehr erfreulich war, dass erstmals fünf Einzelpaare an den Start gingen. Den Anfang machten Paul-Christian und Leonie Mariea in der Hauptgruppe (HGR) D Standard. Für sie war es der allererste Start bei einem Turnier überhaupt. Sichtlich nervös begannen sie den langsamen Walzer, konnten aber im Laufe des Turniers ihre Nervosität ein wenig ablegen. Sie erreichten den geteilten 13-14 Platz. Auf weiteren Turnieren in den nächsten Wochen und Monaten wollen sie weiter Turnierluft schnuppern, um sich im Turniergeschehen zu etablieren.

Ebenfalls den ersten gemeinsamen Start bestritten Pascal und Elisa in der HGR C Standard. Hier ist es Pascal, der bisher noch keine Einzelerfahrung hatte. Elisa tanzte vorher bereits mit einem anderen Partner in der D und C-Klasse. Auch Pascal und Elisa zeigten sich sichtlich nervös, galt es doch in einem Feld von 17 Paaren zu bestehen. Sie belegten am Ende den 16 Platz und waren mit ihrer gezeigten Leistung zufrieden. In der gleichen Klassen tanzten Marco und Julia. Ihr Ziel war die Zwischenrunde, welches sie auch souverän erreichten. Leider war an diesem Tag hier Schluss für die beiden, die während des Turniertages vom WDR Fernsehen begleitet wurden. Trotzdem zeigten sie sich mit dem geteilten 9-10 Platz zufrieden.

Die beiden Lateinpaare tanzten am Sonntag sowohl in der HGR II C und in der HGR C. In der HGR II C konnten sich Christian und Julia für das Finale qualifizieren und belegten den fünften Platz, wodurch sie einen wichtigen Schritt Richtung Aufstieg in die B-Klasse erreichen konnten. In diesem Turnier belegten Andreas und Monika den siebten Platz, womit sie nicht zufrieden waren. Im Anschluss tanzten beide Paare in der HGR C. Hier erreichen Christian und Julia erneut die nächste Runde, in diesem Fall die Zwischenrunde in der sie den elften Platz erreichten. Andreas und Monika wollten in dieser Runde angreifen. Leider klappte dies nicht, und sie erreichten den 14. Platz.

Im nächsten Jahr wird es wieder eine Fortsetzung des Drei-Königs-Turniers geben. Welche Klassen dann angeboten werden, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Zurück