Formation erzielt Platz 5 beim Aufstiegsturnier zur Regionalliga

von Monika

Erstmalig nahm eine Münsteraner Lateinformation an einem Aufstiegsturnier zur Regionalliga teil. Genauso erstmalig natürlich unsere Lateinformation. In unserer fast fünf-jährigen Vereinsgeschichte ist dies der vorläufige Höhepunkt.

Gemeinsam mit den Teams aus Emsdetten und Herford traten wir gegen die Teams der Oberliga West I an (Aachen A und B und Brühl). Bereits im Vorfeld wurde eifrig diskutiert, wer die beiden Aufstiegsplätze belegen wird und auch, wer in das große Finale einziehen wird. Denn bei diesem Turnier wird nur das große Finale ausgetanzt.

Wie bei den letzten Turnieren auch, wurden wir wieder vom Emsdettener Team abgeholt, die sich berechtigte Hoffnungen auf den Wideraufstieg machten. Unser Ziel für diesen Tag war, mindestens ein Team schlagen. Ganz kleine Hoffnungen machten wir uns auf eine Teilnahme am großen Finale.

Die Stellprobe verlief dieses mal ein bisschen besser, als bei den letzten Turnieren, so dass die Trainer bereits jetzt schon mit der Leistung des Teams zufrieden waren.

Diesmal meinte es die Rundenauslosung gut mit uns. Nicht wie bei vier der fünf Liga-Turniere, als wir als erste Mannschaft raus mussten. Diesmal haben wir die „fünf“ gezogen. Somit konnten wir uns mit den Vorbereitungen etwas mehr Zeit lassen.

Die Bochumer Rundsporthalle war wir immer dort sehr gut gefüllt, und viele Teams hatten extra Fanbusse organisiert, um die eigene Mannschaft bei diesem wichtigen turnier zu unterstützen.

Mit der Vorstellung begann dann das eigentliche Turnier und die Anspannung stieg bei allen Teams deutlich an. Aber mit Beginn der ersten Takte unserer Choreografie stellte sich die Nervosität fast von selber ab, und unser Team tanzte einen sehr guten Durchgang. Es war einer der besten der gesamten Saison. Mit diesem Ergebnis keimten leichte Hoffnungen auf, vllt. das große Finale doch noch zu erreichen. Denn einige Teams, die stärker eingeschätzt wurden, schwächelten leicht, aufgrund der eigenen Nervosität. Doch unsere kleine Hoffnung wurde schnell widerlegt, denn im großen Finale standen dann: Aachen A, Brühl, Emsdetten und Herford. Somit belegten wir entweder den fünften oder den sechsten Platz. Diese Entscheidung sollten wir aber erst während der Siegerehrung erfahren.

Gemeinsam schauten wir uns das Finale um den Aufstieg zur Regionalliga an, und freuten uns für Emsdetten, die einen sehr gelungenen Durchgang tanzten. Mit dieser Leistung belegten sie den ersten Platz, vor dem Team aus Aachen. Knapp wurde es zwischen Brühl und Herford, so dass für beide Teams die exakt gleiche Wertung gezogen wurden. Somit belegten beide Teams den dritten Platz. Auch wir freuten uns bei der Siegerehrung, belegten wir doch, vor Aachen B, den fünften Platz.

Mit dieser Leistung gehen wir in die verdiente Sommerpause und freuen uns auf eine neue, erfolgreiche Saison 2014/2015.

Zurück