Kruse/Bauch erreichen Platz 5

von Monika

Monika und Andreas
Monika und Andreas (5. Platz, HGRII D)

Am vergangenen Wochenende starteten drei Einzelpaare beim Hauptgruppenmeeting in Bochum. Am Samstag starteten Marco Krewing und Julia Quante in der Hauptgruppe (HGR) D-Standard. Nach einer krankheitsbedingten Trainingspause war dies wieder das erste Turnier. Somit gingen sie mit gemischten Gefühlen in den Wettkampftag. Nach den drei Tänzen Langsamer Walzer, Tango und Quickstep landeten sie in einem starken Teilnehmerfeld auf dem 14. Platz. Mit ihrer gezeigten Leistung waren sie nicht ganz zufrieden und hoffen nun für das nächste Wochenende in Berlin auf eine Steigerung.

Am Sonntag eröffneten Andreas Kruse und Monika Bauch in der HGR D-Latein den Turniertag. Hier zeigten sie eine gute Leistung in den Tänzen Cha-cha-cha, Rumba und Jive. Leider reichte es auch für sie nicht zum Erreichen der Zwischenrunde, sie tanzten sich auf den geteilten 17-19 Platz und konnten ein paar weitere Punkte sammeln. In der nächsten Turnierklasse, der HGR C-Latein tanzten Christian Stockbrink und Julia Ryapushkina ihr erstes gemeinsames Turnier. Für Julia war es sogar ihr allererstes Einzelturnier überhaupt. Bei beiden zeigte sich vor Turnierbeginn ein wenig Nervosität, die sich aber nach dem ersten Tanz, der Samba, schnell legte. Souverän tanzten sie die restlichen drei Tänzen und waren danach gespannt, auf das Ergebnis. Mit diesem waren sie nicht ganz zufrieden. Sie erreichten den 20. Platz.

Für beide Lateinpaare ging der Turniertag mit Starts in der HGR II Latein weiter. Zuerst waren wieder Andreas und Monika an der Reihe. Hier steigerten sie ihre zuvor gezeigte Leistung noch einmal deutlich, so dass sie sich ins Finale tanzten. Von diesem Ergebnis zusätzlich motiviert, steigerten sie sich im Finale noch einmal und erreichten den fünften Platz. Hiermit erreichten sie ihre nächste Platzierung und wieder Punkte für den Aufstieg. Christian und Julia wollten jetzt auch noch einmal alles geben und verbesserten sich gegenüber dem ersten Turnier deutlich. Mit ihrer gezeigten Leistung waren beide zufrieden, und das zeigte sich auch im Ergebnis, sie ertanzten sich den Anschlussplatz ans Finale.

Alle drei Paare freuen sich nach diesem Turnier auf das kommende Wochenende, wenn es nach Berlin geht.

Siegerehrung Hgr 2 D Latein

Zurück