Tolle Leistungen bei owl tanzt

von Monika

Johannes und Julia (2. Platz)
Johannes und Julia (2. Platz)

Beim ersten Tag von owl tanzt in Bielefeld tanzten auch unsere drei HGR II C-Paare. Bereits beim Eintreffen in der Halle wurde klar, dass es ein sehr langer Tag werden würde. es gab bereits eine Zeitplanverzögerung von einer Stunde.

Begonnen wurde an diesem Tag mit dem Turnier der HGR C. Hier traten insgesamt 18 Paare an. Leider wurde nur in zwei Gruppen getanzt, so dass es sehr eng wurde auf der Fläche. Besonders die Samba wurde fast zum „Nahkampf“. In diesem Turnier konnten unsere drei Paare leider nicht ganz überzeugen und schieden bereits in der Vorrunde aus. Johannes und Julia belegten den Anschlussplatz und Christian und Julia, sowie Andreas und Monika teilten sich einen Platz knapp hinter den beiden. Alle Paare waren mit den hier gezeigten Leistungen nicht ganz zufrieden.

Nach Bekanntgabe der Ergebnisse war für alle Paare wieder Zeit, um sich auf das zweite Turnier, die HGR II, vorzubereiten. Hier hieß es nur für alle: Angriff, und das erste Turnier schnell vergessen. Von den gemeldeten zwölf Paaren traten nur noch neun an, wobei ein weiteres Paar disqualifiziert wurde. Bereits in der Vorrunde ging es hoch her auf der Fläche. Sowohl Johannes und Julia, als auch Andreas und Monika gaben alles und konnten ihre Leistung gegenüber dem ersten Turnier deutlich steigern und wurden in das Finale gewertet. Auch Christian und Julia erreichten dieses, obwohl sie erneut ihrer eigenen Leistung nicht zufrieden waren.

Im Finale galt es für alle, noch einmal alles geben, um eine Platzierung zu erreichen. Hier konnten sich Andreas und Monika noch einmal deutlich steigern. Sie erreichten, wie im vergangenen Jahr, den vierten Platz. Noch besser lief es für Johannes und Julia. Nach einem dritten Platz für den Cha-Cha, konnten sie in allen weiteren Tänzen den 2. Platz belegen, so dass sie dieses Turnier mit der silbernen Plakette von owl tanzt abschlossen. Auch Christian und Julia konnten die Wertungsrichter jetzt überzeugen und sicherten sich den fünften Platz. Für die beiden ist der Aufstieg in die B-Klasse nun greifbar nahe.

Zurück