Aufstieg in die Regionalliga

von

Aufstieg

Am 26.5.2018 fand das Aufstiegsturnier in die Regionalliga West statt. Jeweils die ersten drei Plätze aus den beiden Oberligen West traten gegeneinander an, um die beiden besten Teams zu ermitteln. Diese steigen dann in die nächsthöhere Liga - die Regionalliga - auf.

Als Sieger der Oberliga West II konnte sich unser Team selbstbewusst zeigen. Allerdings war die Vorrunde noch etwas verhalten und nervös, so dass der Durchgang nicht ganz wie erwartet verlief. Für den Einzug ins Finale hat es aber gereicht, was alle sehr glücklich gemacht hat.

Das Finale verlief deutlich besser und das Team konnte zeigen, was es in der Saison schon oft abgerufen hat: Einen sauberen und mitreißenden Durchgang.

Die Wertung ließ zum Glück nicht lange auf sich warten: 2-2-2-1-4

Damit war der zweite Platz perfekt und der Aufstieg gelungen!

Erfolgreiches 5. Turnier

von

Am 28.04.2018 machte sich unsere Formation auf den Weg nach Herford, um ihr letztes Ligaturnier zu bestreiten.
Auch hier konnte sich unsere Formation wieder den ersten Platz sichern!
Einer soliden Vorrunde folgte eine Steigerung im Finale, in der das Team das Publikum und die Wertungsrichter mit ihrer Darbietung überzeugen konnte.
Dies wurde dann ensprechend mit der Wertung 2 - 1 - 1 - 1 - 1 honoriert.
Damit hat sich das Team mit ihrer guten Leistung klar für das Auffstiegsturnier qualifiziert und wird am 26.05.2018 in Mönchengladbach mit dabei sein.

Herzlichen Glückwunsch!!

A-Team macht das Triple voll

von

Nachdem bereits die ersten beiden Turniere in Bochum gewonnen wurden, ging es nur eine Woche später nach Witten, zum Bergfest der diesjährigen OL. Hier galt es nun, den Platz der ersten Turniere zu bestätigen, um motiviert in die sechswöchige Turnierpause zu gehen.

Bereits in der Vorrunde konnten unsere acht Paare als erste Formation die Wertungsrichter überzeugen, und zogen souverän in das große Finale ein. Dort mussten sie ebenfals als erste Mannschaft auf die Fläche. Mit ihre, bisher besten Turnierdurchgang zeigten sie den Wertungsrichtern und Zuschauern eindrucksvoll, dass der Sieg erneut nur über sie gehen wird, und sie berechtigte Ambitionen für die Aufstieg in die Regionalliga haben. Jetzt hieß es warten, und erstmals konnten auch die anderen Formationen beobachtet werden. Nach Bekanntgabe der Wertungen war ganz schnell klar, dass unser A-Team erneut gewonnen hat: 2 1 2 1 1!

Jetzt heißt es wieder Kräfte sammeln und sich auf die letzten beiden Turniere in Wesel und herford vorbereiten.

Erneuter Sieg für das A-Team

von

Auch beim zweiten Saisonturnier in Bochum konnte sich das A-Team in der Oberliga West II durchsetzen. Trotz zweier nicht ganz optimaler Durchgänge wurden am Ende mit 2-1-4-1-1 wieder die besten Wertungen für unser Team gezogen. 
Auf dem zweiten Platz landete erneut das B-Team aus Emsdetten, vor der Mannschaft aus Witten. 

Jetzt heißt es innerhalb von einer Woche, die Fehler ausbessern um am Samstag in Witten erneute ganz oben zu stehen.

Sieg für das A-Team in der OL II

von

Siegerfoto

Das Beste kommt zum Schluss. ;)

Beim Saisonauftaktturnier der Oberliga West II am 25.02.2018 in der Rundsporthalle in Bochum setzte sich die Formation des UTC Münster gegen die gesamte Konkurrenz durch und sicherte sich mit der Wertung 11223 die Tabellenführung trotz kurzfristiger krankheitsbedingter Umstellungen.

Nachdem sich die Mannschaft um 6:30 getroffen hatte, um erste Vorbereitungen anzustellen, fuhren die Tänzer in das Ruhrgebiet zum ersten Turnier der Saison 17/18, das von der Tanzsportabteilung des VfL Bochum ausgerichtet wurde. Nach einer soliden Stellprobe und der folgenden Videoanalyse wurde die Mannschaft von den Trainern Jennifer Raiswich und Jason Hurrelbrink auf die Vorrunde vorbereitet. Ziel dieses ersten Turniers war, zunächst das Finale zu erreichen und in diesem möglichst weit vorne platziert zu werden, um die harte Arbeit der vergangenen Monate zu belohnen. Da die Mannschaft zum diesjährigen Wettstreit um den Aufstieg in die Regionalliga mit ihrer neuen Choreographie "Body Language" antreten wollte, blieb bis zum Schluss ungewiss, ob das Projekt der Münsteraner Lateinformation beim Wertungsgericht Anklang finden würde.

Der UTC Münster durfte die Vorrunde der Oberliga West II mit einer starken und konzentrierten Leistung als letzte von acht Mannschaften abschließen. Mit dem anschließenden Einzug in das große Finale war die erste Hürde des Tages überwunden. Tänzer und Trainer waren sichtlich zufrieden mit diesem Ergebnis.
Nun galt es, sich auf das Finale zu fokussieren, um die bestmögliche Tagesleistung auf der Tanzfläche abzurufen. Angeführt von Jennifer und Jason durften die Tänzer ihre Choreographie zu Klängen von Christina Aguilera und Britney Spears ein zweites Mal vor dem Publikum präsentieren. Mit einem emotionalen und gleichzeitig sehr sauber ausgeführten Finaldurchgang konnte sich die Formation im Vergleich zur Vorrunde nochmals deutlich steigern und bereitete diesem Auftaktturnier - erneut als letzte startende Mannschaft - einen angemessenen Abschluss.

Bedingt durch die Startreihenfolge erhielt die Formation ihre Bewertung als letztes, sodass es zum Schluss spannend blieb. Mit der Wertung 11223 konnte sich die Mannschaft an diesem Abend gegen die Konkurrenz durchsetzen und belegte, dicht gefolgt von den Formationen aus Emsdetten und Borken/Wesel, den ersten Platz der Liga.

Da der UTC Münster seit mehreren Jahren den Aufstieg in die Regionalliga anstrebt, diesen Traum jedoch in den vergangenen vier Jahren als Teilnehmer am Relegationsturnier und besonders in der Saison 16/17 nur knapp verfehlt hat, war die Freude über diesen Sieg enorm groß. Um einer wiederholten Enttäuschung bei der Verfolgung des großen Ziels zu entgehen, wird auch trotz des Sieges fleißig weitertrainiert und die Darbietung der Choreographie verbessert.

"Wir haben zwar heute gewonnen, das heißt aber nicht, dass wir einen Sieg bei den kommenden Turnieren als selbstverständlich betrachten dürfen. [...] Die anderen Mannschaften sind uns dicht auf den Fersen - wir werden in den kommenden Wochen zielgerichtet weiterarbeiten und uns nicht auf dem Ergebnis ausruhen." (Jason)

Am 11.03.2018 will die Mannschaft ihren Sieg auf bekanntem Boden verteidigen: Das Turnier findet erneut in der Bochumer Rundsporthalle statt. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung durch Zuschauer und Fans.